3 Fragen an Thor T. Volgger, Feng-Shui-Berater aus Pflersch - Geschichten - Details | Nature Family Resort Feuerstein

Pflersch 185 . 39041 Brenner Südtirol
F +39 0472 770120 . info@feuerstein.info
. MwSt-Nr. IT02273030219

Urlaub planen

schließen
Geschichte
3 Fragen an Thor T. Volgger, Feng-Shui-Berater aus Pflersch
Feuerstein
Hotelredaktion (19. Juli 2018)

Es gibt Orte, an denen fühlen wir uns vom ersten Moment an wohl. Unsere Akkus laden sich schnell auf, wir fühlen uns leicht und voller Lebensfreude. Auch der Talschluss von Pflersch ist ein solcher Kraftplatz, der eine ganz besondere Energie verströmt. Die mächtigen Bergfelsen, der tosende Gebirgsbach, die Stille des Waldes: alpine Naturkraft, die Menschen erfüllt und neue Perspektiven eröffnet.

Gemeinsam mit den Gastgebern des Feuerstein Nature Family Resort begab sich Thomas Volgger auf Entdeckungsreise: Die einzelnen Kraftzentren auf dem Grundstück wurden, noch während der Umbauphase im Sommer 2017, aufgespürt. Mit unterschiedlichen Ritualen konnten die Energiefelder stabilisiert, gestärkt oder bereinigt werden.

Wie kann ich einen Kraftort erkennen?
Man nimmt in erster Linie die Naturkräfte wahr, die an diesem Ort vorhanden sind und das Energiefeld positiv aufladen. Dies ist spürbar, man fühlt sich wohl und geborgen, es ist einfach „a feines Platzl“. 

Inwiefern unterstützen diese Naturkräfte meine persönliche Entfaltung? 
Die Verbindung mit den Naturkräften kann helfen, sich gut zu regenerieren, Klarheit zu finden und seinen inneren Kern zu erkennen. Dies verhilft mir zu Ehrlichkeit und Authentizität und öffnet neue Sichtweisen. Die Frage nach dem „Warum“ steht für mich dabei im Vordergrund: Warum mache ich etwas, was motiviert mich? Daraus kann ich erkennen, wo mein Potential liegt: Wenn du weißt, wo deine Freude liegt, kennst du deinen Weg. 

Was ist für Sie das Besondere am Feuerstein Nature Family Resort und deren Gastgebern?
Im Feuerstein herrscht einen Symbiose zwischen den Gastgebern und den Naturkräften vor Ort, sie befinden sich im Einklang. Man erkennt ganz deutlich die Freude der Gastgeber an dem, was sie dort tun. Dadurch kann der Ort noch mehr aufblühen und seine Kraft entfalten.